Wirkung

TouchLife Praktiker berühren fachkundig, achtsam und fürsorglich. Sie holen den Klienten genau da ab, wo er sich im Moment befindet und verhelfen dadurch psychisch und physisch zu mehr Wohlbefinden.

In jedem Mensch laufen ständig Prozesse ab, die TouchLife Massagesitzungen zu einem individuellen Erlebnis machen – immer wieder aufs Neue. Dafür sorgen nicht nur die Kompetenz der Behandler, sondern auch das aktive Zuhören, die abgestimmte Druckstärke und die gewünschte Dynamik der Griffe.

Ein Beitrag der Wissensendung Quarks & Co zeigt, was Berührung, die unter die Haut geht, alles vermag:

Massage als besondere Berührung
Berührung ist für uns Menschen extrem wichtig. „Die Haut ist das Organ, an dem unser Selbstbewusstsein, unsere Identität hängt“, sagt Professor Bruno Müller-Oerlinghausen. Fehlt aber vielen. Also gibt’s von ihm Berührung auf Rezept.


Körperbereiche, die in der meist einstündigen reinen Massagezeit behandelt wer
den:

  • Rücken
  • Beine (Vorder- und Rückseite)
  • Arme und Hände
  • Füße
  • Schulter-Nacken
  • Kopf und Gesicht
  • Bauch
  • Brustkorb
  • und Kombinationen daraus.

Hier findest du eine Auflistung möglicher Wirkungen, die sich nach einer TouchLife Massage einstellen können:

Körperliche Ebene

  • lockert und enspannt
  • löst muskuläre Blockaden
  • fördert die Durchblutung (warme Hände und Füße)
  • lässt das Empfinden der Lebendigkeit und Leichtigkeit im massierten Bereich aufkommen
  • verhilft zum besseren, tieferen Durchatmen
  • hilfreich bei Kopfschmerzen (Achtung: nicht bei akutem Kopfweh /Migräne)
  • steigert das Körperbewusstsein/die eigene Körperwahrnehmung
  • unterstützt Fastenkuren und Raucherentwöhnung
  • fördert die Geschmeidigkeit der Muskulatur

Geistig-seelische Ebene

  • vermindert Stressempfinden
  • fördert die innere Ruhe
  • bringt Klarheit
  • unterstützt das Gefühl der Geborgenheit/Selbstannahme/Selbstliebe
  • harmonisiert und gleicht den Energiefluss aus
  • öffnet das Herz für gerade anstehende Themen
  • erdet und zentriert
  • regeneriert von den alltäglichen Belastungen

Merken

Merken